Skip to content

Hochgradige Gold- und Kupferergebnisse auf Horry

Anzeige / Werbung

Oberflächennahe hochgradige Kupfervorkommen können zu profitablen Lagerstätten entwickelt werden. Ab bestimmtem Inventar werden auch größere Rohstoffunternehmen auf Askari aufmerksam. Folgebohrungen machen absolut Sinn.

Auf dem Horry-Kupfer-Gold-Projekt in der Provinz Western Australia hat Askari Metals Ltd. (ASX: AS2, FSE: 7ZG) seine erste Bohrkampagne erfolgreich abgeschlossen. Gebohrt wurden insgesamt 29 Bohrlöcher über eine Gesamtlänge von 2.096 Meter. Sie durchteuften hochgradige Mineralisierungen mit bis zu 1.8 Prozent Kupfer und 5.5 g/t Gold über zwei Meter. Besonders erfreulich bei diesen Ergebnissen ist, dass die Mineralisierungen nur wenige Meter unter der Oberfläche beginnen und daher sehr leicht zu erreichen sind.

Auf den Lagerstätten Horry Horse und Mt Dockrell konnte Askari Metals mehrere mineralisierte Lagen identifizieren. Sie beginnen teilweise lediglich zehn Meter unter der Erdoberfläche und sind damit im Tagebau ausgesprochen leicht zu erreichen. Erfreulich ist auch, dass es gelang, weitere Bohrziele für eine zweite Bohrkampagne zu identifizieren.

Allgemeine Informationen, Chart und Movies über Askari Metals und anderen Rohstoff-/Technologieunternehmen unter:

?? axinocapital.de/askari oder ??axinocapital.de

Abonnieren Sie bitte unseren YouTube Kanal ??damage

Zu den herausragenden Ergebnissen der 29 abgeteuften Bohrungen mit einer hohen Kupfermineralisierung zählten die beiden Bohrlöcher HRRC22001 und HRRC22003. Im Bohrloch HRRC22001 durchschnitt Askari Metals in 24 Meter Tiefe einen vier Meter langen Abschnitt mit einem durchschnittlichen Gehalt von 1,8 Prozent Kupfer. Innerhalb dieser Vererzung liegt eine zwei Meter lange Zone, die sogar einen Kupfergehalt von 3,6 Prozent aufweist und zusätzlich auch noch 0,2 g/t Gold enthält. Sie beginnt in einer Tiefe von 26 Meter.

Askari Metals durchteuft parallele Mineralisierungen in geringen Tiefen

Sehr erfreulich waren auch die End result im Bohrloch HRRC22003. Hier durchschnitt Askari Metals in einer Tiefe von 18 Meter einen drei Meter langen Abschnitt, der durchschnittlich mit 1,0 Prozent Kupfer durchsetzt ist. Ab 19 Meter Tiefe steigt die Mineralisierung über eine Länge von einem Meter sogar auf 2,8 Prozent Kupfer an und zusätzlich werden auch hier 0,2 g/t Gold angetroffen.

Deutsch höhere Goldgehalte durchschnitt Askari Metals auf dem Western-Lead-Prospektionsgebiet. Hier wurde im Bohrloch HRRC22027 in zehn Meter Tiefe ein zwei Meter langer Abschnitt durchschnitten, der einen Goldgehalt von 5.5 g/t aufweist. Auch das Bohrloch HRRC22025 erwies sich als ein Treffer. Hier wurden in zwölf Meter Tiefe 1.3 g/t Gold ebenfalls über eine Länge von zwei Meter durchteuft.

Mit diesen guten Ergebnissen ist der Begin geglückt und die bei den Untersuchungen am Boden gemachten Erkenntnisse konnten durch die Bohrer eindrucksvoll bestätigt werden. Es bleibt aber noch viel zu tun, denn nach den bisherigen Kenntnissen erstreckt sich die Mineralisierung allein auf der Lagerstätte Horry Horse über eine Länge von 400 Meter und enthält in den Bodenproben Kupfergehalte von 8,5 und 3,77 Prozent.

Das geologische Verständnis für die Lagerstätten wachst

Sowohl auf Horry Horse wie auch auf Mt Dockrell konnten untereinander mehrere mineralisierte Lagen mit mehr als einem Prozent Kupfer und über einem Gramm Gold professional Tonne identifiziert werden.

Askari Metals sieht diese Ergebnisse insgesamt als sehr positiv an, denn das bisherige Verständnis der Lagerstätte und die entwickelten geologischen Modelle fanden in den Bohrungen eine eindrucksvolle Bestätigung. Gleichzeitig wurden weitere Bohrziele für nachfolgende Bohrkampagnen identifiziert.

Für die investierten Anleger beginnt das Jahr 2023 deshalb mit einem sehr gelungenen Auftakt. Er bestätigt nicht nur die in 2022 gemachten Untersuchungen am Boden, sondern eröffnet auch für die Zukunft ein sehr engaging Potential. Dass Askari Metals bestrebt ist, dieses möglichst schnell zu heben und dadurch den eigenen Firmenwert weiter zu steigern, versteht sich von selbst.

risikohinweis
Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Data der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikelschlisen angebotenen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG and §48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Companion oder Auftraggeber, Aktien der Askari Metals Restricted halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Analysis-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetricschen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ein weiterer Interessenkonflikt besteht darin, dass zwischen der AXINO Media GmbH und der Askari Metals Restricted ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag besteht. Demnach wird die AXINO Media GmbH entgeltlich für ihre Berichterstattung entlohnt. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Enthaltene Werte: XD0002747026,XD0002058432,AU0000153256

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *